Eltern ABC

 

Liebe Eltern,

dieses „ABC der Betreuten Grundschule“ soll euch und euren Kindern helfen, sich in unserer Einrichtung zurechtzufinden. Ob es sich nun um die Ferienbetreuung, die Klärung von Fragen zu den Hausaufgaben oder um die Öffnungszeiten handelt, hier findet ihr die Antworten in Kurzform. Einige organisatorische Dinge, wie zum Beispiel die Geschwisterkindermäßigung, findet ihr auch in unserem Alphabet kurz erklärt. Natürlich gibt es darüber hinaus vieles, was wichtig ist, zum Beispiel die Satzung unseres Vereins,unser Konzept oder unsere konkrete pädagogische Arbeit.

A

Abholen

Bitte beachtet beim Abholen eurer Kinder darauf, dass sie sich in der Anwesenheitsliste austragen und ihren Magneten auf „abgeholt“ stellen, falls sie diesen benutzen. Wenn sie alleine nach Hause gehen dürfen, sagt uns bitte Bescheid, dann schreiben wir das auf! Alle weiteren Personen, die eure Kinder abholen dürfen, tragt ihr bitte in das Datenblatt ein. Solltet ihr euch einmal verspäten, dann ruft uns bitte gleich auf dem Handy oder Festnetz an, damit wir uns darauf einstellen können. Denkt daran: Alles nach 17.00 Uhr ist unbezahlte Arbeitszeit für das Team.

Abwesenheit

Bitte ruft uns immer morgens an, wenn euer Kind nicht in die Betreute Grundschule kommt. Das ist für uns wichtig, damit wir es in der Anwesenheitsliste als nicht anwesend eintragen können. Der Stadt gegenüber sind wir verpflichtet, die Listen wirklichkeitsgetreu zu führen.

An- und Abmelden

Vorne im Flur liegt ein Mitteilungsbuch, gleich daneben die Anmeldezettel für eure Kinder. Sie müssen sich als erstes, wenn sie kommen, anmelden, also in der Liste bei ihrem Namen ein Kreuz machen. Die Abmeldung erfolgt dann ebenso durch ein Kreuz oder Kürzel. Dies sollen die Kinder ganz selbstständig machen!

Arbeitsgruppen

Am Nachmittag bieten wir verschiedene Arbeitsgruppen an. Sie kommen aus den Bereichen „Sport und Bewegung“, „Kreativität und Handwerk“ und „Natur und Umwelt“. Wir geben regelmäßig AG-Listen aus und verschicken sie per Mail, damit ihr wisst, was gerade so läuft. Die AG’s sind für alle offen, eine Anmeldung ist nur an dem Tag nötig, wenn die AG stattfindet. Sollte es sich um ein längeres Projekt oder ein Werkstück handeln, dann sollten die Kinder ihre ausgewählten Aufgaben auch zu Ende bringen. Darauf achten wir! Auch Eltern können bei uns AG’s anbieten, sprecht uns gerne an.

Ateliér

Im Schulgebäude neben dem Toberaum haben wir unser Ateliér. Es ist ausgerüstet mit ganz vielen verschiedenen Materialien und Ausrüstung für künstlerische Tätigkeiten. Hier können wir malen, drucken, stricken, basteln, weben oder bauen. Auch haben wir hier ganz viel Lego, ein Puppentheater und noch eine Tischtennisplatte. In der Sofaecke sind Musikinstrumente, die benutzt werden können.

 

Ausflug

Mit der 1. und 2. Klasse machen wir jeden Tag direkt nach Schulschluss einen Ausflug. Das Wetter ist ja bekanntlich durchwachsen, also bitte immer auf wetterfeste Kleidung achten. Ein Nieselregen schreckt uns nicht! Die Bewegung und das freie Spiel außerhalb des Schulhofes sind uns aus pädagogischer Sicht sehr wichtig. Wir sind dann gegen 12.45 Uhr zurück in der Bertreuten und gehen dann anschließend gleich in die Mensa zum Essen.

D

Datenblatt

Vor dem Betreuungsbeginn brauchen wir von euch ein ausgefülltes Datenblatt. Darauf befinden sich alle wichtigen Kontaktpersonen mit Telefonnummern und wer eure Kinder bei uns abholen darf. Sollten sich die Angaben ändern, Adresse oder Nummern, bitte immer zeitnah Bescheid sagen, dann aktualisieren wir das Datenblatt.

E

Ersatzkleidung

Jedes Kind sollte nach Möglichkeit Ersatzkleidung in der Betreuten haben. Bewährt haben sich je eine Hose und Unterhose, Socken oder Strümpfe, T-Shirt oder Sweatshirt. Bitte in eine mit Namen versehene Tüte packen. Sollte dafür im Ranzenfach kein Platz mehr sein, packen wir die Tüten in die darüber liegenden Schränke. Ein Paar Gummistiefel sollte jedes Kind immer bei uns haben!
Und: einmal im Jahr die Kleidung nachsehen – die Kinder wachsen schnell, oder?

Elterngespräche

Das Team bietet pro Schuljahr einen festen Termin für Elterngespräche an. Dazu werden dann Anmeldezettel verteilt – das läuft so ähnlich wie in der Schule. Natürlich stehen wir für weitere Gespräche immer zur Verfügung, sprecht uns einfach an.

Elternverein

Die Betreute Grundschule wird von einem Elternverein geführt – und das seid ihr! Beide oder ein Elternteil der hier angemeldeten Kinder sind Mitglieder im „Freunde und Förderer der Muhliusschule Kiel“ e.V. Auf der Mitgliederversammlung wird jedes Jahr der Vorstand gewählt, der alle Geschäfte des Vereins übernimmt. Die Betreute Grundschule ist ein wirtschaftliches Unternehmen mit Angestellten und einem relativ großen Budget. Die Buchhaltung, die Personalführung und die Verwaltung des Vereins teilt ihr euch im Vorstand, bzw. delegiert verschiedene Arbeiten auf die Leitung der Betreuten Grundschule. 

 

F

Ferienbetreuung

In den Schulferien bieten wir eine Ganztagsbetreuung von 7.45 bis 16.00 Uhr an. Unsere Schließzeiten sind immer die 4. Und 5. Woche der Sommerferien, sowie eine Woche zwischen Weihnachten und Silvester. Die anderen Ferien haben wir durchgängig geöffnet.

In den Ferien stehen uns weder die Schulräume noch die Mensa zur Verfügung, das bedeutet, dass die Kinder ihr Essen für den Tag von zuhause mitnehmen müssen. An manchen Tagen kochen wir Mittagessen in unserer Küche allerdings ist das nicht die Regel. Es gibt immer einen Ferienplan, der an die angemeldeten Kinder ausgeteilt wird. Also denkt bitte an die Anmeldung, damit wir das Programm planen und das Personal einteilen können!

Förderverein

Träger der Betreuten Grundschule ist ein Förderverein, der „Freunde und Förderer der Muhliusschule Kiel e.V.“ heißt. Es gibt ihn seit 1963! Sobald eure Kinder bei uns aufgenommen sind, werdet ihr Mitglieder in diesem Verein. Der Verein ist Träger der Betreuten Grundschule und hat zusätzlich die Aufgabe, die Schule, die Eltern und auch die Schüler und Schülerinnen bei verschiedenen Angelegenheiten zu unterstützen.

G

Geschwisterkindermäßigung

Es kann eine Geschwisterkinderermäßigung beantragt werden, wenn mehrere Kinder einer Familie in einer Betreuten Grundschule betreut werden. Diese Ermäßigung wird einkommensunabhängig gewährt und sieht so aus: Das 2. Kind zahlt 50%, das 3. Kind ist kostenfrei. Näheres zu Anspruchsvoraussetzungen erhaltet ihr bei uns oder beim Amt für Schulen der Stadt Kiel.

H

Handy

Was in der Schule gilt, haben auch wir als Regel eingeführt. Die Kinder dürfen ihr Handy für wichtige Situationen, in denen sie sich bei euch melden müssen, mitnehmen. Ansonsten bleibt es aber ausgeschaltet und im Ranzen. Wenn ihr eure Kinder kontaktieren wollt, macht ihr das ja über uns!

Hausaufgaben

Die Hausaufgabenbetreuung findet gleich nach dem Mittagessen statt und wird nach Klassengruppen aufgeteilt, wobei die 1. und 2. Klasse sowie die 3. und 4. Klasse gemischt werden. Die 82 Kinder teilen wir in 4 Gruppen auf mit je einer betreuenden Person. Ganz zentral ist das Hausaufgabenheft, hier können wir sehen, was die Kinder an Arbeiten aufbekommen haben. Wir schreiben dort für die Eltern hinein, wie die Hausaufgaben erledigt wurden und was noch offen ist. Auch ihr könnt dort Notizen für uns hineinschreiben. Grundsätzlich gilt, dass die Kinder immer die Hausaufgaben bei uns machen, damit sich eine gewisse Routine und die nötige Selbstständigkeit einstellen. Wir machen keine Hausaufgabenhilfe im Sinne von Nachhilfe oder Förderung – wenn wir sehen, dass ein Kind schulische Probleme hat, dann sprechen wir euch an und finden gemeinsam mit der Lehrkraft Unterstützungsmöglichkeiten.

Hausschuhe

Die Kinder benötigen unbedingt ein paar Hausschuhe mit fester Sohle. Es ist in einigen Räumen, vor allem in der Küche und dem Ateliér, sehr fußkalt! Denkt auch hier daran, dass die Füße schnell wachsen!

Hauswirtschaftsgruppe

Die Hauswirtschaftsgruppe findet nach dem Unterrichtsende der 1. und 2. Klassen statt. Ungefähr 5 Kinder nehmen teil und bereiten die Obst- und Gemüsepause vor und lernen unsere alltäglichen Haushaltsaufgaben kennen: Abwaschen, Aufräumen, Staubsaugen, Wäsche waschen, Spiele und Bücher sortieren, Bastelmaterial aufräumen und instand halten. Jede Gruppe ist immer eine ganze Woche dran – und alle Kinder müssen ran!

I

Infotafel

Im Eingangsbereich findet ihr rechts über der Heizung unsere Eltern-Infotafel. Hier stellen sich der Vorstand und das Team vor, hier hängen aktuelle Termine, unsere AG-Liste und auch mal Infos zu Projekten. Die Terminliste der Schule findet ihr ebenfalls dort.

K

Kommunikation

Wir sind telefonisch über unser Smartphone gut erreichbar, können zwar nicht immer sofort ran gehen, aber ihr könnt eine Sms oder eine Nachricht über What’sApp schicken. Der Festnetzanschluss hat einen AB, den hören wir regelmäßig ab.

Krankmeldung

Wenn eure Kinder krank sind oder aus anderen Gründen nicht zur Schule kommen, ist es für uns wichtig, dass ihr sie kurz telefonisch bei uns abmeldet, damit wir die Kinder nicht suchen – oder vermissen!

Kündigungsfrist

Die Kündigung muss schriftlich eingereicht werden und kann halbjährlich jeweils zum 31.1. oder 31.7. eines Jahres erfolgen. Die Kündigung muss 2 Monate vorher eingereicht werden. Eine außerordentliche Kündigung ist in Absprache mit dem Vorstand möglich – da spielt auch unsere aktuelle Warteliste eine Rolle, die zurzeit gut gefüllt ist.

L

Leitung

Seit dem Schuljahr 2015/16 hat die Betreute Grundschule mit Maria Gemind eine Leitung, die vormittags mit einem bestimmten Teil der Verwaltungsarbeit betraut ist und nachmittags in der Betreuung ist. Die Leitung übernimmt die Dienstaufsicht für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, trägt die Verantwortung für das pädagogische Konzept und vertritt unsere Einrichtung nach außen, also zur Schule, zu anderen Trägern und zur Öffentlichkeit hin.

M

Magnettafel

Im Eingangsbereich hängt eine Magnettafel, auf der verschiedene Orte abgebildet sind. Auf dem oberen Bereich könnt ihr sehen, wo die Betreuerinnen und Betreuer sich aufhalten. Der untere Bereich ist für die Magneten der Kinder. Sie sind mit Namen oder mit einem Foto des Kindes versehen. Die Benutzung durch die Kinder ist freiwillig, sie verhilft den Eltern dazu, ihr Kind beim Abholen schneller zu orten, kann also von Vorteil sein!

Medien

Wir benutzen im pädagogischen Alltag keine elektronischen Medien, vor allem keine digitalen Medien. Dies ist nicht Ausdruck von Ablehnung, sondern wir denken, dass die Kinder außerhalb der Betreuungszeit ausreichend mit diesen Medien zu tun haben. In der Ferienbetreuung finden dann mal Kinotage statt oder die CD’s und Schallplatten werden hervorgeholt. Bitte sagt euren Kindern, dass Smartphones bei uns nicht in die Betreute Grundschule gehören! Sollten sie dennoch eines benötigen, bitte im Ranzen lassen und nur für die mit den Eltern vereinbarten Zwecke hervorholen.

Mittagessen

Das Mittagessen findet in der Schulmensa statt. Für die 1. Und 2. Klasse gleich nach dem Ausflug um 12.45 Uhr und für die 3. Und 4. Klasse ab 13.15 Uhr. Das Essen wird von „Gabelfreuden“ gekocht und bei uns lediglich ausgegeben. Es gibt immer zwei Menues zur Auswahl, davon eine vegetarische Variante, Salat und Nachtisch. Schweinefleisch kommt in dem Essen nicht vor! Das Essen wird online bestellt, die Kinder haben eine Mensakarte, die sie immer im Ranzen haben sollten.

In der Mensa steht ein Trinkwasserautomat, der auch Sprudelwasser und gekühltes Wasser spendet.

Mitteilungsbuch

Vorne im Flur liegt neben der Anmeldeliste ein Mitteilungsbuch, das ihr nutzen könnt, um kurze Nachrichten an uns aufzuschreiben. Wir sind ja nicht immer vor Ort und die Zurufe zwischen Tür und Angel erreichen nicht alle im Team. Es können Mitteillungen sein wie: „Stefan darf heute alleine um 15.00 Uhr nach Hause gehen“ oder: „Maya wird morgen von Annette um 12.00 Uhr abgeholt, bitte nicht zum Ausflug mitnehmen!“. Hier findet ihr auch Eintragungen über die AG’s oder Projekte, die am selben Tag stattfinden.

 

O

Obst- und Gemüseteller

Ab dem Mittagessen stehen für die Kinder Obst und Gemüse bereit, die von der Hauswirtschaftsgruppe vorbereitet wird. Nach 15.00 Uhr kommen dann auch Reiswaffeln, Zwieback oder ähnliches hinzu, da der Tag bis 17.00 Uhr recht lang ist. Auch backen wir mal Kuchen oder machen Popcorn.

R

Ranzenfächer

Jedes Kind hat ein eigenes Ranzenfach, in dem es seinen Ranzen, Sporttasche und Hausschuhe verstauen kann. Leider sind wir etwas beengt mit dem Garderobenraum, sodass die Jacken ebenfalls ins Fach zu legen sind. Damit ist es dann auch meist voll! Bitte schaut auch ihr ab und zu nach, ob etwas rausgeräumt werden kann.

S

Süßigkeiten

Hier halten wir es wie die Schule: Die Kinder sollen keine Süßigkeiten mit in die Betreute Grundschule nehmen. Ausnahmen sind Geburtstage oder andere Feiern.

Sozialstaffel

Die Stadt gewährt den Eltern Zuschüsse zu den Betreuungskosten. Den Antrag dafür erhaltet ihr bei uns oder, was besser ist, gleich beim Amt für Schulen im neuen Rathaus. Ansprechpartnerin ist Frau Baumgardt, Zimmer B 316.

T

Team

Unser Team besteht aus 3 ErzieherInnen, einer pädagogischen Fachkraft und einem FSJler(Freiwilliges Soziales Jahr). Vormittags sind lediglich die Leitung und die FSJler vor Ort, die anderen kommen zwischen 11.00 und 13.00 Uhr.
Wir haben jeden Montag eine Teambesprechung zwischen 10.00 und 11.30 Uhr. Von September bis Januar werden wir meist von Praktikanten aus der Erzieherfachschule unterstützt.

Termine

Termine und Verabredungen eurer Kinder können in das Mitteilungsbuch eingetragen werden. Falls ihr feste, wiederkehrende Termine habt, tragt es bitte in den Aushang für die besonderen Termine über dem Anmeldetisch ein.

Toberaum

Bei schlechtem Wetter und erhöhtem Bewegungsdrang steht den Kindern der Toberaum zur Verfügung. Im Toberaum werden Höhlen und Häuser gebaut, Tischkicker gespielt und vor allem rumgetollt. Hier wird der Torwart oder die Torwärtin trainiert, das Fallen und Springen geübt. Und: manchmal ist es auch ein bisschen lauter als sonst … 

V

Verabredungen

Wenn die Kinder sich untereinander verabreden, dann bitte immer am Vortag über euch. Sagt uns einfach Bescheid, wer mit wem nachhause geht, dann sind wir im Bilde. Das telefonische Verabreden am selben Tag über unser Diensthandy können wir angesichts von 82 Kindern nicht leisten.

Vorstand

Der Vorstand besteht zurzeit aus drei Personen und arbeitet für zwei Jahre ehrenamtlich für unseren Verein. Felix Kreißler ist 1. Vorsitzender und Ansprechpartner für alle Vereinsangelegenheiten und übergeordneten Fragen und Probleme, die nicht mit dem Team besprochen werden können. Janett Stephan ist unsere Kassenwärtin und zuständig für die Finanzen der Betreuten Grundschule.

 

 

Wir hoffen, euch die wichtigsten Infos aufgeschrieben zu haben! Ansonsten sind wir immer für euch da und fühlen uns geehrt, für eure Kinder da sein zu können!